Kontakt      Impressum

D wie Datenschutz

Das World Wide Web bietet dir eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Allerdings lauern dort auch einige Gefahren, vor denen du dich aber selbst schützen kannst.

Als Faustregel gilt: Gib keine persönlichen Daten an!!!

Zu den persönlichen Daten gehören dein Vorname, Nachname, Wohnadresse, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum.

Diese Angaben sind wie ein Schlüssel zu einer Wohnung und im Netz sind sie der Schlüssel zu deinem Privatleben. Deshalb müssen sie besonders geschützt werden.

Überlege dir genau, was du im Internet veröffentlichen willst, denn das Internet vergisst nichts. Einmal ins Netz eingegebene Daten lassen sich kaum noch vollständig löschen.

Sollte es doch einmal erforderlich sein, dass du einen Teil von deinen persönlichen Daten angeben musst, dann schütze sie entsprechend. Dafür ist ein sicheres Passwort hilfreich.

Ein Passwort hilft dir, persönliche Angaben vor unbekannten Personen zu schützen.

Es ist im Grunde nichts anderes als ein Schlüssel und ohne Schlüssel kann keine Tür so einfach geöffnet werden.

Es ist gar nicht so schwierig ein sicheres Passwort zu erstellen. Dabei solltest du diese vier Regeln beachten:

  1. Dein Passwort ist streng geheim. Du gibst es nicht weiter und verleihst es auch nicht.
  2. Dein Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen und enthält Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen.
  3. Dein Passwort enthält keine persönlichen Angaben und verrät nichts über deine Person.
  4. Nur ein Passwort für verschiedene Anwendungen ist zu unsicher. Erhält ein „Datenräuber“ Kenntnis von diesem „Generalschlüssel“, so kann er damit alle deine Türen öffnen.

So, jetzt bist du bestens gewappnet und kannst sicher im Netz surfen.