Kontakt      Impressum

Aktionen und Projekte

Abschied

Am letzten Schultag mussten wir unsere Viertklässler verabschieden. Ebenso wurde Frau Rogg in den Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen allen einen guten weiteren Lebensweg, viel Erfolg und Gesundheit.

 

Bauernhofbesuch

Eier kennt jeder, Hühner auch! Aber wie kommt denn eigentlich das Huhn ins Ei?
Diesem Thema waren die Kinder der ersten Ganztagsklassen im Erlebnisbauernhof Wallbrunn in Biburg auf der Spur. Dabei halfen das „Hühnerkino“ ebenso wie die vielen aufgebauten Lernstationen. Und weil das Erforschen hungrig macht, gab es obendrein noch eine leckere Brotzeit.

Buchstabenfest

Das gesamte erste Schuljahr lernten wir fleißig die Buchstaben. Nun war es endlich soweit und nach dem letzten Buchstaben feierten wir unser Buchstabenfest. Zu jedem Buchstaben gab es eine Aufgabe, manchmal musikalisch, ein anderes Mal gab es etwas zu naschen oder zu  basteln – es wurde mit allen Sinnen an den einzelnen Buchstabenstationen gearbeitet. Jetzt sind wir Profis! Das zweite Schuljahr kann kommen!

Die "Pirates" sind los

An einem Donnerstag im Juli fand ein großer Theaterabend an der GSO statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch ein Schülerkonzert der Musikwerkstatt Abensberg. Die kleinen Musiker demons-trierten ihr Können und erhielten viel Applaus. Nach einer kurzen Pause, in der erfrischende Getränke und Brötchen vom Elternbeirat serviert wurden, begann die Theatervorstellung. Gerne ließen sich die zahlreichen Besucher auf eine abenteuerliche Reise in die Karibik entführen …

 mehr lesen

 

Die PIRATENFEST AN DER GSO

Alle Mann an Bord! Beim diesjährigen Spielefest drehte sich alles ums Thema Piraten. Zum Start holten die Riegenführer ihre Piratencrew im Klassenzimmer ab. Gemeinsam meisterten sie den ganzen Vormittag vielfältige Aufgaben und Stationen. Ob beim Wassertransport, Knotenbinden, Fischfang oder Zielwerfen, die Kinder waren begeistert dabei, um den versteckten Schatz als Erste zu finden.
Zum Schluss strahlten alle um die Wette, als sie gemeinsam das Versteck des Piratenschatzes herausfanden und die Schatztruhe öffnen durften.


 

Radübungen im Schonraum

Neugierig staunten die Schüler der Grundschule über einen großen Anhänger, der plötzlich auf dem Pausenhof stand. Was da wohl drinnen ist? Schnell wurde das Geheimnis gelüftet: Fahrräder und Zubehör! Denn wie jedes Jahr befindet sich momentan der Schonraum-Anhänger der Verkehrswacht an unserer Schule. Damit können alle Klassen ihre Motorik, Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit trainieren, um fit für den Straßenverkehr zu werden. Mit diesem Wissen ausgestattet, wünschen wir allen Schülern: Allzeit gute Fahrt!

 

Lesenacht der 2. Klassen

Am Donnerstag, 23.6. ab 19 Uhr begann die langerwartete Lesenacht der 2. Klassen. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Freien und einer kurzen Spielzeit (Mückenplage!!) begann das Lesen im heißen Klassenzimmer. „Tafiti und die Reise ans Ende der Welt“ gefiel allen sehr gut. „Wir können noch nicht schlafen. Wir wissen noch nicht, wie das Ende der Welt aussieht“, meinten viele Kinder. Sie befüllten ihre Leserollen fleißig und erst spät wurden die Taschenlampen ausgeschaltet. Nach einem reichhaltigen Frühstück, das von den Mamas vorbereitet wurde, ging es für alle, zum Schlaf nachholen, nach Hause.

 

Vorschulkinder schnuppern Schulluft

In einer Schnupperstunde lasen ihnen die Erstklässler vor und zusammen wurde der Regenbogen erforscht. Beim zweiten Besuch fand die GSO-Rallye statt. Hier erhielten die zukünftigen Erstklässler Einblicke in die verschiedenen Lernbereiche. Es wurde musiziert, geforscht, Zahlen untersucht, Anlaute heraus gehört und geturnt. Zusammen mit dem Schulkindpaten wurde alles gemeistert und am Ende gab es eine Urkunde als Belohnung. Na dann kann der erste Schultag ja kommen!

 

Modellbau macht Schule

An einem Workshop der besonderen Art nahmen die Kinder der 3. Klassen teil. Unter der Leitung von Herrn Erich Lindner durften die Drittklässler an der Aktion „Modellbau macht Schule“ teilnehmen und Papiermodelle nach Anleitung bauen. Nach der konzentrierten Anfertigung einer Maus und eines Wildschweins, die viel feinmotorisches Geschick verlangte, hatten die Schüler freie Auswahl. Ob Katze, Hund oder Chamäleon, der Kreativität der Mädchen und Jungen waren keine Grenzen gesetzt. Ein kurzweiliger Vormittag, der allen viel Spaß machte!

 

Feierliche Eröffnung des "Museums der Zukunft"

Endlich war es so weit. Nach monatelanger Vorbereitung wurde unser "Museum der Zukunft" mit einer futuristischen Auftaktveranstaltung in der Turnhalle eröffnet. Jede Ganztagsklasse erfreute die Zuschauer mit einem gelungenen Beitrag. Die Bügelwaschmaschine, futuristische Schuhe oder ein spaciger Tanz sowie die neusten modischen Trends wurden zum besten gegeben, bevor das Museum feierlich eröffnet wurde.

 

Projektwoche "Forschen und Entdecken"

Vom 13. bis 17. Juni fand wie jedes Jahr eine spannende Projektwoche statt. Neben dem Highlight, dem Besuch des Bayerwald Xperiums fanden verschiedenste Workshops statt, in denen experimentiert und geforscht wurde. Zudem waren über das ganze Schulhaus die verschiedensten Arbeitsaufträge verteilt. Diese konnte man alleine oder in der Gruppe lösen. Nur bei der riesigen Auswahl hatte man die Qual der Wahl. 

 

Bayerwald XPERIUM

Neugierig machten sich die ersten und zweiten Klassen am Dienstag, den 14. Juni, auf den Weg ins Bayerwald XPERIUM nach St. Englmar. „Wow! Oh! Toll!“ hörte man bereits nach kurzer Zeit, denn im Mitmach-Museum war Vieles zu bestaunen und auszuprobieren: Riesengroße Seifenblasen, schwebende Köpfe und andere phänomenale Entdeckungen gab es an allen Ecken und Enden. Mit vielen Bildern und faszinierenden Eindrücken im Kopf machten wir uns auf den Heimweg.

 

So schmeckt der Sommer

Bei unserem Kooperationstreffen informierten wir uns zuerst über den Aufbau einer Erdbeerpflanze. Neu war vielen Kindern, dass Erdbeeren eigentlich zu der Familie der Nüsse gehören. Anschließend schnitten wir die Früchte in die Quark-Jogurt-Mischung und ließen es uns schmecken.
Mmh, leider war die große Schüssel viel zu schnell leer.

 

"Vizemeister"

Bei unserem Kooperationstreffen informierten wir uns zuerst über den Aufbau einer Erdbeerpflanze. Neu war vielen Kindern, dass Erdbeeren eigentlich zu der Familie der Nüsse gehören. Anschließend schnitten wir die Früchte in die Quark-Jogurt-Mischung und ließen es uns schmecken. Mmh, leider war die große Schüssel viel zu schnell leer.

Zu Besuch im Spargelparadies

Bei der Spargelführung lernten wir alles über den Spargel von der Ernte bis zum Verkauf. Herr Gabelsberger erklärte uns zuerst die automatische Sortier- und Spargelwaschmaschine. Anschließend informierte uns Frau Gabelsberger über die Schäl- und Vakuumiermaschine.
Neben den Maschinen ist aber auch viel „Handarbeit“ nötig, um den leckeren Spargel genießen können.

Besuch der Show "hero"

Am 12.4.2016 kamen alle Kinder der drei 4. Klassen schon aufgeregt in die Schule. Wir durften nämlich mit zwei Mitarbeitern der Raiffeisenbank das Show-Event „hero“ in München besuchen, als Dankeschön für unsere Teilnahme am diesjährigen Malwettbewerb. Gut zwei Stunden dauerten die beeindruckenden und vielseitigen Darbietungen der auftretenden Künstler.

"Bald ist Ostern da!"

Vor den Start in die Osterferien hieß es in den 1. Klassen noch einmal richtig schlemmen. Mit einem leckeren Frühstück, das die Kinder organisiert hatten, lockten sie sogar den Osterhasen aus seinem Versteck. Und so ging es gut gestärkt auf in die Ferien.

Schulkino "Rettet Raffi!"

Am Mittwoch, den 9. März war es soweit: Unsere Schule durfte ins Kino. Aufgeregt bestiegen alle Schüler pünktlich um acht Uhr die Busse und schon ging es auf ins Roxy-Kino nach Abensberg. Nachdem alle einen passenden Sitzplatz gefunden hatten, konnte der Film "Rettet Raffi!"  starten. Gebannt verfolgten die Kinder, die abenteuerliche Rettungsaktion des kleinen Goldhamsters Raffi. Zum Glück ging am Ende alles noch einmal gut aus. Und auch die Grundschüler waren sich einig: Der Ausflug ins Kino war ein voller Erfolg!

Im Märzen der Bauer

Bei unserem letzten Kooperationstreffen haben wir die Arbeit eines Bauern im Frühjahr nachempfunden und Weizen in kleinen Behältern angesät. Bis Ostern sollten wir ein „grünes“ Nest für unsere Eier bekommen. Hoffentlich klappt es!

 

Fasching an der GSO

Unter dem Motto "Forscher und Entdecker" feierten wir am rußigen Freitag in der Turnhalle eine Faschingsparty. Was es da alles zu sehen und staunen gab! Sogar Albert Einstein, der berühmte Wissenschaftler war zu Gast. Und das nicht nur einmal!

 

Fasching helau! Cabrinischule helau!

Mit diesem Ruf zogen alle beteiligten Klassen in das herrlich geschmückte Cabrizio ein. Nach verschiedenen Tanzliedern begann das Programm. Neben Aschenputtel und einem Geburtstagskind traten viele Cowboys auf. Das Lied wurde von der Klasse 2c der Grundschule und der Klasse GS 1 der Cabrinischule gesungen. Die Forscher der Klasse GS 4 und der Klasse 2 b fanden gemeinsam mit dem Publikum heraus, dass man 7 Dinge gleichzeitig machen kann. Dazu braucht man aber etwas Kondition. Uns hat es aber wirklich Spaß gemacht!

i.s.i Sieger 2016

Das Jahr 2016  hat für uns im wahrsten Sinne des Wortes "ausgezeichnet" angefangen. Die Grundschule Offenstetten durfte in Landshut den "Innere Schulentwicklung Innovationspreis i.s.i" in Empfang nehmen. Mit diesem Preis werden bayernweit Schulen ausgezeichnet, die sich dafür einsetzen, die Qualität von Unterricht und Erziehung nachhaltig zu sichern und weiterzuentwickeln und hierbei bereit sind, neue Wege zu gehen.

 

Unterwegs als Polarforscher

Passend zu unserem Jahresthema "Forschen und Entdecken" ist es nun möglich in unserer Aula mehr über die Pole zu erfahren. Viele Texte und Spiele informieren über die Arktis und Antarktis. Besonders in unserer neuen Leseecke macht es Spaß zu spielen und zu schmökern. Jedoch ist ein Fehler eingebaut. Wer findet ihn und sichert sich die Forscherprämie?

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren unserer Schülerin Paula Müller zum 1. Platz beim Rotary-Vorlesewettbewerb. Damit wurde sie Clubsiegerin und kam eine Runde weiter. Schon vorher hatte sie sich als beste Leserin unserer Schule für diesen Wettbewerb qualifiziert. Nun hat sie die Chance um den Distriktsieg antreten zu dürfen. Wir drücken die Daumen.  Eine Kostprobe ihres Könnens gibt sie uns in der Schulversammlung.

Eisregeltraining an unserer Schule

Im Rahmen der Sicherheitserziehung kamen zwei Expertinnen der DRLG zu uns. In der Turnhalle durften wir an verschiedenen Stationen ausprobieren, wie wir uns im Ernstfall verhalten sollten. So lernten wir zum Beispiel, wie wir uns nach einem Einbruch ins Eis selbst retten können oder wie wir andere mit einem Schal oder Rettungsball herausziehen müssen. Sehr schnell bekamen wir kalte Finger, als wir sie ins Eiswasser tauchten. Auch wie man einen Notruf absetzt wurde trainiert.

Wir spenden für Flüchtlingskinder

Um  auch den Flüchtlingskindern in Abensberg  Weihnachtsgeschenke zu ermöglichen, sammelten alle Klassen unter dem Motto  "Wir spenden für Flüchtlingskinder"  in der Adventszeit fleißig Spenden.  Kurz  vor Weihnachten konnte so der Betrag von 290 Euro an Herrn Buchner, den Leiter der Abensberger Tafel , übergeben werden. Dieser zeigte sich sehr gerührt, dass  die Grundschule Offenstetten dabei half, den bedürftigen Kindern ihre Wunschzettel  zu erfüllen.

Kleines Schultheater

Die Schulspielgruppen luden am 16.Dezember die Ganztagskinder zu einer Theateraufführung ein. Die erste Gruppe führte den „Kartoffelkönig“ auf. Die zweite Gruppe spielte eine kleine weihnachtliche Geschichte. Verschiedene Tiere fanden zusammen mit dem Hirtenmädchen Unterschlupf in einem Stall, in dem kurz zuvor ein Kind geboren worden war. Für musikalische Unterhaltung zwischen den Stücken sorgten die Sänger der AG Sing and swing.

Adventsfeier der Klassen 1a und 1b

"Welcome to the party!" Mit diesem Lied wurden die zahlreich erschienenen Gäste zur Adventsfeier der ersten Ganztagsklassen begrüßt. Nachdem die kleinen Schauspieler ihre weihnachtlichen Stücke aufgeführt und viel Applaus dafür geerntet hatten, ging es weiter in die Klassenzimmer. Dort wurden Plätzchen verspeist und aus Filz bunte iPad-Hüllen genäht. Dabei entstanden richtige Meisterwerke, die nun die iPads schützen.

Wir sagen euch an den lieben Advent

Jeden Montag findet in der Adventszeit eine besinnliche Feier in der Aula statt.  Dazu versammelt sich die ganze Schulgemeinde und gemeinsam werden weihnachtliche Lieder gesungen. Auch kleine Theaterstücke gibt es zu bewundern. So macht das Warten aufs Christkind Spaß.

Der Nikolaus war da!

Immer wieder wanderten die Augen der aufgeregten Erstklässler zur Tür, in der Hoffnung, den Nikolaus als erstes zu erblicken. Als er dann vor ihnen stand, begrüßten sie ihn mit Liedern, Gedichten oder gemalten Bildern. Der Nikolaus hatte aber nicht nur Äpfel, Nüsse und Mandarinen, es gab auch ein kleines Buch für jedes Kind und die Erinnerung an die zehn guten Freunde, die jeder immer bei sich trägt und vielfach einsetzen kann.

Weihnachtswerkstatt

Pünktlich zum 1. Adventswochenende wurde im Werkraum  die Weihnachtswerkstatt eröffnet. Die Schüler wählen aus unterschiedlichen Bereichen und Schwierigkeitsgraden weihnachtliche Dekoartikel aus und fertigen sie an. In den Werkkisten finden sie die benötigten Materialien, die Anleitung zum Herstellen in schriftlicher Form oder als Teilarbeitsschrittmodelle, bzw. am iPad im Book Creator, sowie die Anleitung zur Handhabung der Werkkiste. MSo können zum Fest „Christi Geburt“  alle reichlich beschenkt werden.

Warum streuen wir im Winter Salz?

Pünktlich zum plötzlichen Wintereinbruch stellte sich uns die Frage: Warum streuen wir im Winter eigentlich Salz? Um dies herauszufinden fuhr die Klasse 1A mit dem Bus ins Lernlabor der Uni Regensburg. Die Aufregung war groß und voller Stolz bekam jedes Kind seinen Laborkittel mit eigenem Namensschild. Dann ging es auch schon los: An verschiedenen Forscherstationen erfuhren die Schüler und Schülerinnen alles Wissenswerte rund ums Thema „Salz“. Viel zu schnell verging der Vormittag.

Besuch von der Uni

Kurz vor den Herbstferien bekam die Klasse 1a Besuch von zwei NWT-Studenten der Universität Regensburg. Diese hatten mehrere spannende Versuche rund ums Thema "Salz" aufgebaut, die die Schülerinnen und Schüler ausprobieren durften. Nun ist die Vorfreude auf den anstehenden Uni-Besuch noch viel größer und alle freuen sich darauf "kleine Forscher" zu werden.

Unterwegs im Straßenverkehr

"Grün! Wir können gehen!" Erwartungsvoll betrachteten die Schüler der Klasse 1a die Ampel an der Offenstettener Hauptstraße. Nachdem im Klassenzimmer das richtige Überqueren der Straße und das Verhalten im Straßenverkehr fleißig geübt wurde, ging es  endlich raus auf die richtige Straße. Mit viel Spaß wurde das "links-rechts-links-Schauen" ausprobiert, aber auch überrascht festgestellt, dass eine Ampel ganz schön schnell umschaltet und man diese recht zügig überqueren muss.


Kooperation der Klassen 1b und 2a

Seit Beginn dieses Schuljahres findet eine Kooperation der beiden Ganztagesklassen 1b und 2a statt. Die Kinder treffen sich einmal wöchentlich um miteinander zu lernen. Je ein Erst- und ein Zweitklässler arbeiten als Partner zusammen. Es wurde bereits gemeinsam gelesen, Lieblingsbücher vorgestellt, Halloweenwörter verschriftet und Silben geschwungen. Alle Kinder profitieren von dieser Zusammenarbeit und freuen sich stets auf die gemeinsamen Unterrichtsstunden.


Mit Radula unterwegs

Am 28. September unternahmen die 3. Klassen einen Unterrichtsgang in den Wald. Einen Igelbau bauen, dessen Innentemperatur dann gemessen wurde, gut getarnte Käfer im Laub suchen, einen Fliegenpilz entdecken, die wichtigsten Baumarten unterscheiden und vieles andere mehr standen auf dem Programmm. Ein gelungener Vormittag!


Ausflug zum Bauernhof

Um das Jahresthema für unsere Kooperationstreffen „hautnah“ zu erleben, verbrachten die Kinder der Klasse 2b und der GS 4 einen Tag auf dem Biohof Butz in Viehhausen. Neben einem Rundgang über den Hof mit Kühen, Hühnern, Enten und Gänsen, kochten wir gemeinsam Gemüsesuppe, stellten Kräuterbutter her und mixten Milchdrinks. Zum Schluss gab es alles zum Essen. Ja, so ein „Arbeitstag“ auf dem Hof macht ganz schön hungrig.


Auszeichnung zur "Referenzschule für Medienbildung"

Am 30. September erhielt unsere Grundschule in einem Festakt an der Lehrerakademie in Dillingen von Ministerialdirektor Herbert Püls die Auszeichnung "Referenzschule für Medienbildung". Der erarbeitete Medienentwicklungsplan wird an unserer Schule umgesetzt. Dazu gehört ein fächerübergreifender Medien- und Methodenlehrplan. Auch ein schulisches Ausstattungskonzept sowie ein Fortbildungsplan werden von den beteiligten Lehrkräften erstellt.

Lesetüten für die Erstklässler

Mit einer freudigen Überraschung erwarteten die Zweitklässler, gemeinsam mit Frau Nagel von der Buchhandlung, die Schulanfänger. In selbstgestalteten Tüten erhielten die Kinder ein Lesestarterset. Die Freude darüber war riesengroß. Wir sagen Frau Nagel noch einmal herzlichen Dank für die tollen Geschenke!

 

Fit für den Bus

Die Straße noch schnell vor dem Bus zu überqueren – das ist keine gute Idee! Warum nicht?, fragten die Erstklässler beim Bustraining mit der Firma Beer zu Beginn des Schuljahres. Die Antwort demonstrierte der Busfahrer ihnen am praktischen Beispiel. Jedes Kind durfte auf dem Busfahrersitz Probe sitzen und erkannte, dass es die Klassenkameraden vor dem Bus nicht sehen würde. Auch das richtige Ein- und Aussteigen wurde kräftig geübt. Nun sind wir fit, um auf große Fahrt zu gehen.


Weltschulmilchtag

„Wann gibt eine Kuh Milch?“ Das war eine der vielen Fragen, mit denen sich unsere Zweitklässler konfrontiert sahen.  Spielerisch wurde den Kindern die Herkunft der Milch begreifbar gemacht und ihre Bedeutung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufgezeigt. Unter anderem versuchten sich unsere Kinder an der Melkmaschine oder lernten in Kooperationsspielen die einzelnen Bestandteile der Milch näher kennen.

Besuch im Hopfenmuseum

Am 23.9.2015 kamen alle Kinder der drei 4. Klassen schon aufgeregt in die Schule. Wir machten nämlich, passend zu unserem neuen Thema im Heimat- und Sachunterricht, einen Ausflug zum Hopfenmuseum in Wolnzach. Schon von außen beeindruckte uns das Gebäude sehr, da es von der Form her einem Hopfengarten glich. Nach einer interessanten Führung durften wir dann eine tolle Museumsrallye machen.

> mehr lesen

Schulversammlung

Gleich zu Beginn unseres neuen Schuljahres fand in der Turnhalle die erste Schulversammlung statt. Neben dem Begrüßen der Erstklässler und dem Verkünden von Neuigkeiten, wurde ein geeignetes Jahresthema  gesucht. Damit jeder Schüler seine Idee einbringen kann, durften eigene Vorschläge in die aufgestellte Urne geworfen werden.

 

 

Archiv: